Werkzeuge

Unverzichtbar – Meine Top 10 der Werkzeuge

10 unverzichtbare Werkzeuge für den Heimwerker

Nicht nur die Handwerker Profis sind auf Werkzeug angewiesen. Wer als Heimwerker auch nur kleinste Arbeiten schnell und effizient ausführen möchte, benötigt gutes Werkzeug. Nachfolgend finden Sie eine passende Zusammenstellung, welche Werkzeuge für einen Heimwerker für die einfachsten Arbeiten einfach unverzichtbar sind. Dabei wird zwischen elektrischen und nicht elektrischen Werkzeugen unterschieden.

Stromfreie Werkzeuge

Unverzichtbar ist ein guter Hammer im Werkzeugkasten.

Allerhand Werkzeuge

Schon allein, um einen Nagel in die Wand schlagen zu können, wird ein Hammer benötigt. Ein Hammer ist letztlich ein Kraftverstärker für zahlreiche Arbeiten beim Heimwerken und Montieren. Und auch Schraubendreher gehören unbedingt in den Werkzeugkasten. Mit Schlitz, als Kreuz oder Torx und vor allem in unterschiedlichen Größen sollten Schraubendreher vorhanden sein. So können zahlreiche Montage- und Demontagearbeitenrundum Haus und Garten schnell und zuverlässig durchgeführt werden. Und auch Schraubenschlüssel in verschiedenen Größen gehören unbedingt in das Werkzeugsortiment. Viele Schrauben haben eine Mutter als Gegenstück, die am besten mit einem Schraubenschlüssel gelöst oder festgezogen werden kann. Wenn Sie hierfür Ring- und Maulschlüssel zur Hand haben, gelingen alle Arbeiten auf Anhieb.

Wichtig ist auch ein Zollstock.

Es gibt immer etwas zum Ausmessen. Alternativ zum Zollstock empfiehlt sich ein Maßband. Hin und wieder können Sie Arbeiten nur mit einer passenden Zange durchführen. Aus diesem Grund sollten einige Zangen in unterschiedlichen Formaten vorhanden sein. Kombizangen, Rohrzangen, Beißzangen und Spitzzangen haben sich sehr bewährt, um viele Arbeiten ausführen zu können. Sehr praktisch ist auch eine Seitenschneiderzange, mit der Sie ganz leicht Werkstoffe einkürzen können, bei denen eine Schere als Arbeitsgerät versagt.

Elektrische Werkzeuge

Weiterhin sollten als Grundausstattung auch elektrische Geräte vorhanden sein, um viele kleine und große Arbeiten schnell und zuverlässig durchführen zu können.

Viele elektrische Geräte sind schon als Akkugerät verfügbar. Mit einem Akkugerätarbeiten Sie viel flexibler, weil Sie nicht auf einen Stromanschluss angewiesen sind. Viele Akkugeräte sind auch mit einem Ersatzakku ausgestattet. Hierdurch sind Ihre Geräte länger einsatzbereit und Sie können auf Anhieb auch umfangreichere Arbeiten in einem Arbeitsgang ausführen.

Als wichtigstes Gerät gilt nach wie vor die Bohrmaschine.

Bohrer

Mit einer Schlagvorrichtung ist die Maschine umfangreich einsetzbar. Auch können zahlreiche Werkstoffe bearbeitet werden. Ein Akkuschrauber erleichtert Ihnen bei Montagen und Demontagen schwere Schraubarbeiten. Mit einem Akkuschrauber können Sie auch kleinere Bohrarbeiten durchführen. Darüber hinaus steht auf der Liste der unverzichtbaren Werkzeuge eine elektrische oder akkubetriebene Säge. Hiermit können Sie zahlreiche Werkstoffe auf die passende Länge einkürzen. Gern genutzt werden Stich- und Kreissägen.

Zum Schleifen, Abtragen oder Trennen sollten Sie sich einen Winkelschleifer für Ihren Werkzeugkasten zulegen.

Winkelschleifer sind für Holz, Stein, Keramik oder Metall einsetzbar. Zu den Maschinen wird zumeist ein umfangreiches Zubehör angeboten. Wenn Sie Holz vor einem Neuanstrich abschleifen möchten, empfiehlt sich noch eine Schleifmaschine.